E-Mail Angebot  |  

Kontakt  |  

Impressum  |  

Links  |  

Informationsabende  |  

Sitemap  |  

Sie sind hier: 

>> Photovoltaik  >> Einspeisevergütung 

Einspeisevergütung

Vergütung

Einspeisevergütung für Solarstrom
Das Errichten und Betreiben einer Photovoltaik Solar Anlage in Deutschland ist sehr profitabel. Die aktuellen, attraktiven Vergütungssätze werden durch das Erneuerbare Energiengesetz (EEG) geregelt und sind für 20 Jahre staatlich garantiert.

Aktuelle Vergütung für eingespeisten Solarstrom

Bei Inbetriebnahme PV-Anlage: 1. Jahreshälfte 2010
Angabe in Cent pro kWh:

Aufdachanlagen bis 30 KW: 39,14 Cent
Aufdachanlagen bis 100 KW: 37,23 Cent
Aufdachanlagen bis 1000KW: 35,23 Cent
Aufdachanlagen über 1000KW: 29,37 Cent
Freilandanlagen (Ackerflächen): 28,43 Cent
Selbstverbraucher-Bonus: 22,76 Cent

Geplante Senkung der Einspeisevergütung

Außerhalb der Norm plant die Bundesregierung eine zusätzliche, einmalige Senkung der Einspeisevergütung für Aufdachanlagen um 16% zum 01.06.2010 und für Freilandanlagen um 25% zum 01.07.2010. Wir raten allen Kunden zu rechtzeitigen Engagements, um sich die hohen Vergütungssätze für die nächsten 20 Jahre noch zu sichern. Um die in der Solar-Branche erwarteten Lieferengpässe zu umgehen, empfehlen wir frühzeitige Modul- und Wechselrichter Bestellungen. Nur so kann mit Sicherheit gewährleistet werden, dass Ihre PV Anlage planmäßig vor dem Termin der Einspeisevergütungssenkung in Betrieb genommen werden kann.

Anmerkung zur Einspeisevergütung:
Nicht der Staat also der Steuerzahler, auch nicht die Stromerzeuger, sondern jeder der Strom verbraucht bezahlt über seinen Stromverbrauch diese Vergütung.
Nur weil der Staat keinen Cent zur Förderung beisteuert ist sicher gestellt, dass dieses Gesetz 20 Jahre seine Gültigkeit behält.
Auf Ihrer Stromrechnung ist dies vermerkt.